„Erste-Hilfe-Koffer“ für die Zeit mit Corona


27. April 2020   Dr. Sophia Bolzano
EAP Corona Tipps Erste Hilfe Koffer

„Erste-Hilfe-Koffer“ für die Zeit mit Corona

In dieser “anderen” Zeit ist es wichtig, gut auf sich selbst aufzupassen. Was können Sie tun, damit Sie sich besser und wohler fühlen?

Hier einige Tipps zum Umgang mit Informationen sowie für Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden:

  • Filtern Sie Informationen.
    Glauben Sie nicht alles, was Sie hören, und begrenzen Sie die Zeit, die Sie für die Suche nach Informationen aufwenden.
  • Sprechen Sie mit jemandem über Ihre Bedenken und Sorgen.
    Vertrauen Sie Ihrer Familie oder Ihren Lieben, rufen Sie die EAP-Hotline an (Beratungen sind kostenlos und vertraulich).
  • Pflegen Sie Ihren Körper.
    Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend schlafen und sich ausruhen, viel Obst und Gemüse essen, frische Luft atmen und die Sonne genießen (es kann ausreichen, das Fenster zu öffnen) und gehen Sie laufen, walken oder spazieren.
  • Erstellen Sie einen Krisenplan.
    Einen Plan für ein mögliches Szenario zu den Themen Krankheit, finanzielle Instabilität und Verlust Ihres Arbeitsplatzes.
  • Nutzen Sie diese Zeit für Ihre persönliche Entwicklung.
    Suchen Sie nach Aktivitäten, die Ihnen Freude bereiten.
  • Entschleunigen Sie.
    Atmen Sie mehrmals am Tag tief durch, um Körper, Geist und Seele zu entspannen und zu beruhigen.
  • Arbeiten Sie an Ihrer Einstellung.
    Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr emotionales Wohlbefinden und erkennen Sie, dass jede Reaktion eine natürliche Reaktion auf diese abnormale Situation ist.
  • Denken Sie an andere.
    Interessieren Sie sich für Ihre Familie und Ihre Lieben, helfen Sie älteren Menschen und Bedürftigen.

Sie müssen sich Problemen und vielleicht auch Schwierigkeiten nicht alleine stellen.

Sie können uns – das EAP-Team – zu diesen und weiteren Themen jederzeit gerne konsultieren.

Corona Erste Hilfe Koffer

Aufgrund der Corona-Krise kann es zu unterschiedlichen Reaktionen kommen:

  • Ihr Stresslevel steigt.
  • Sie fühlen sich emotional unwohl.
  • Sie sorgen sich um Ihre geistige und körperliche Gesundheit.
  • Sie fühlen sich unsicher oder instabil.
  • Sie fühlen sich einsam.
  • Sie machen sich Sorgen um Ihre Lieben.
  • Sie befinden sich in einer existenziellen Krise.
  • Sie machen sich Sorgen, haben Angst oder Panikattacken.
  • Sie fühlen sich frustriert.
  • Sie haben Konflikte und sind nervös.
  • Sie haben Lagerkoller.
  • Sie haben Konzentrations- und/oder Schlafprobleme.

EAP-Berater*innen sind für Sie da.

Wenn Sie sich in diesen schwierigen Zeiten beraten lassen wollen oder Unterstützung benötigen, rufen Sie unsere gebührenfreie Krisen-Hotline rund um die Uhr an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Hotline: 0800 202 506 | E-Mail: info@eap-institut.at

Kontaktieren Sie uns!

Folgen Sie uns …

Quelle: Unser Partner Human Dynamic Europe

EAP für Mitarbeiter/innen

Was bedeutet EAP für Sie als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter?

EAP für Unternehmen

Wie nützt EAP Ihrem Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns!

Wir erstellen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.